……………………………………………………………

neu – new – neu – new – neu – new – neu

ab 20. Sepember 2016

Somatisches Bewegungstraining und Tanz
Di 19h-20h30

In diesem Unterricht werden wir sowohl mit anatomischen Themen arbeiten wie auch mit Bewegungsprinzipien wie z.B. Spiralen, Drehungen). Dabei wollen wir Prinzipien, Formen und Funktionen in unserem Körper verstehen und damit in Bewegungssequenzen und Improvisation spielen. Für diese Klasse solltest Du Freude an Bewegungsforschung haben, wie auch Lust haben, Dich kreativ und spielerisch in Bewegung zu erfahren. Manchmal kann eine Stunde ruhiger und manchmal bewegter ablaufen. Wir wollen im Tanz vielfältige Qualitäten zur Verfügung haben und gelebte Formen und freien Fluss zum Ausdruck bringen.
Improvisation und das Erlernen von Bewegungssequenzen fliessen ineinander über. Im Training arbeiten wir dem Erlernen von Bewegungsmustern und Sequenzen aus der Bewegungsforschung heraus. Grundlegende anatomische Kenntnisse unterstützen das Finden von effektiveren Bewegungsmustern. Der Unterricht ist offen für alle interessierten Menschen, die gerne mehr über ihren Körper in Bewegung erfahren wollen und Lust haben, sich mit ihrem Körper kreativ auszudrücken, wie auch Menschen, die ihre Tanz- und Bewegungstechnik von einem anatomisch fundierten Wissen – von innen heraus verbessern wollen.

Anfangsangebot: 10 er Karte 95 € bis zum 20.9.2016

Preis: 14-18€ Einzelstunde
10 er Karte 130€ ( 4 Monate gültigkeit ab Austellungsdatum )
Monatsbeitrag: 44 €

…………………………………………………………………………………….

Workshops

Embodied Anatomy & Contact Improvisation

with Heike Kuhlmann and Elske Seidel

September 17+18, 2016 Sat 10-6, Sun 10-5

Studio 2, Mime Zentrum – Kunstquartier Bethanien Berlin

An invitation to experience Contact Improvisation through embodied anatomy,
 learning through sensing, feeling into detail and enjoying the discoveries. Experiential anatomy based on the principles of Body-Mind Centering (BMC) will deepen our understanding of how we experience both our body and our partners‘.

Through Hands-On work and specific Movement Research we will explore our personal movement impulses, the initiation of movement inside of us. By focusing our awareness while engaging our imagination we can connect to the inspiration within out bodies. Feeling our creative source allows us a clearer idea of who we are and how we move.

This is an invitation into a somatic journey, into a place where we feel at ease with possibility and play. From a safe place within us, we begin to discover our dance in relation to ourselves, the earth and another body. We will touch gravity, communicating and listening through our bodies as we dance.

For people who wish to experience CI through the work of BMC.

What is BMC?

Body-Mind Centering is an approach of experiential anatomy, which has been developed by Bonnie Bainbridge Cohen. Anatomical images and information give us a clear understanding of our body and help us to focus on certain structures. Using these structures, touch, and active imagination, we find movement. 

A wider sense of our body can give us movement inspiration and possibilities, can support us to be present and at home in ourselves. We will give our body time to experience itself, to regenerate and to find expression.

Place:

Studio 2, Mime Zentrum – Kunstquartier Bethanien

Mariannenplatz 1, Berlin Kreuzberg

Times: September 17+18, 2016

Sat 10-6, Sun 10-5 (incl. 1.5h lunch break)

Price: 150€

Taught in: English/ German

Information & Registration:

Elske Seidel elskeseidel@hotmail.com

Heike Kuhlmann heikekuhlmann@gmail.com

…………………………………………………………………………………..

Probetage
Somatic Intensive Jahresgruppen 2016
my/our/the – creative self in dance

Probetage        

  • Freitag 23. September 2016 – 14:00 bis 17:00 Uhr – Kostenfrei mit Anmeldung
  • Sonntag 30. Oktober 2016 – 15:00 bis 18:00 Uhr – Kostenfrei mit Anmeldung
  • Mittwoch 07. Dezember 2016 – 20:30 bis 23:00 Uhr – Kostenfrei mit Anmeldung

 

Authentic Movement & Körperarbeit

10:00 – 18:00 Uhr

Somatische Akademie

10-18 mit 1,5 Stunden Mittagspause

In diesem Workshop kombinieren wir Authentic Movement mit Körperarbeit insbesondere Hands on Praktiken basierend auf den Prinzipien des Body-Mind Centering. Besonders ist hier, dass wir im Anschluss oder als Vorbereitung mit Körperarbeit die Bewegungspraxis vorbereiten bzw. abrunden.
Der Prozess kann so eine weitere Dimension erfahren.

Voraussetzung für den Workshop ist der Wunsch, sich tief einzulassen und zu erfahren sowie eine Offenheit für Körperarbeit und achtsame Berührung.

Ort: Somatische Akademie Berlin, Paul Linke Ufer 33

Anmeldung: Somatische Akademie

………………………………………

Jahresabschluss 2016

mit Authentic Movement &

Körperarbeit

10:00 – 18:00 Uhr

In diesem Workshop kombinieren wir Authentic Movement mit Körperarbeit insbesondere Hands on Praktiken basierend auf den Prinzipien des Body-Mind Centering.
Authentische Bewegung ist eine Bewegungspraxis, bei der wir dem Körper die Führung überlassen. Authentic Movement (AM) unterstützt Dich, um im Jetzt präsent zu sein, bei Dir selbst anzukommen, eine Pause im Alltag und Raum für Dich zu finden. Beim AM arbeiten wir mit Bewegenden (mover) und Bezeugenden (witness).
Dabei bewegen wir uns als „mover“ mit geschlossenen Augen und werden von der Aufmerksamkeit der „witnesses“ begleitet. Die Bewegungszeit wird unterstützt durch eine im Anschluss stattfindende ritualisierte Reflektionsphase, die Schreiben, Sprechen oder Malen beinhalten kann.
Besonders ist an diesem Tagesworkshop, dass wir im Anschluss oder als Vorbereitung mit Körperarbeit die Bewegungspraxis vorbereiten bzw. abrunden. Dabei kann die fokussierte Körperarbeit die Bewegungen, die beim authentischen Bewegen entstehen, beeinflussen, d.h. vielleicht andere oder neue Bewegungen entstehen lassen oder uns sogar Zugang zu unbewussteren Teilen unseres Selbst bringen. Eine Körperarbeit im Anschluss an die Bewegungspraxis kann als Integration der Erfahrung dienen oder helfen, uns bewusst gewordene feste oder blockierte Bereiche zu lösen.
 So unterstützt und bereichert die Körperarbeit den Prozess des Authentic Movements.
 Voraussetzung für den Workshop ist der Wunsch, sich tief einzulassen und zu erfahren sowie eine Offenheit für Körperarbeit und achtsame Berührung.

Seminardetails

Beginn: 17. Dezember 2016, 10:00 Uhr
Ende: 17. Dezember 2016, 18:00 Uhr
Kurskosten: € 75
Kurskosten Earlybird: € 60 (bis 01..12.)
Kurssprache: DE + EN

.